Tag Archives: Cryp.Trade

  • 0

Cryp.Trade Capital – Neuigkeiten vom Leadermeeting in Alicante

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Hallo zusammen,

In der letzten Woche war ich zu einem Leadermeeting in Alicante für Cryp.Trade Capital eingeladen.

Ich wusste noch nicht so recht, was mich dort erwarten wird, war aber froh, dabei teilnehmen zu dürfen.

Ich buchte also diverse Flüge (wer mich auf Facebook verfolgt, konnte meine Städtetrips miterleben) und landete letztendlich am Dienstag, den 25. April 2017 in Alicante, wo wir einige schöne Tage erleben durften und neue Informationen über die Company erhielten. Wir Leader, die vor Ort waren haben hier die Stichpunkte ausgearbeitet und wollen diese einheitlich veröffentlichen. Außerdem möchte ich euch einen kleinen, weiteren VLOG von mir zur Verfügung stellen, um meine Erlebnisse aus Alicante mit euch zu teilen. Die detaillierten Informationen findet ihr dann anschließend unter dem Video.

 

Nun zu den Informationen, die wir beim Leadermeeting erhielten:

  • Die Pläne der Company haben sich vom 5-Jahresplan auf einen 10-Jahresplan erweitert, denn es sind einige weitere Produkte sowie Investments angedacht.
  • CTC plant groß ins Mining einzusteigen! Dies wird uns ein weiteres Investment ermöglichen.
    Die Miningprozessoren sollen die derzeit schnellsten auf dem Markt verfügbare noch toppen (3fach!). Details folgen in den kommenden Wochen im Newsletter.
  • CTC sucht in den nächsten Wochen 10 Top Leader aus, die mit entscheiden sollen, wie es vertrieblich weitergeht. Hierzu wurden Einzelgespräche mit uns geführt

 

  • Es wird eine Germany- und Türkei Roadshow geben.
    • Start ist
      am 13.05. in München,
      am 20.05. in Berlin und
      am 02.06. in Köln.
    • Ich selbst werde wahrscheinlich in Berlin mit dabei sein
    • Die Termine für Türkei werden die Tage ausgearbeitet.
    • Pro Event sollten ca. 100 Teilnehmer anwesend sein.
    • Anwesenheitspflicht für JEDE/N, der weiterhin Erfolg mit CTC einfahren möchte! Es wird Überraschungen geben!

 

  • Grundsätzlich freut sich die Company, wenn Leader in ihren Länder Roadshows selbstständig einplanen, diese abstimmen und die Kosten dann von der Company erstattet bekommen.
  • Dieses Jahr möchte CTC noch 20-25 Büros international eröffnen. Die Office werden von entsprechenden Leadern des Landes auch eröffnet. Es liegen aktuell über 30 konkrete Anfragen zu Officeeröffnungen vor!
  • Der Ausbau mit BTC-Automaten ist nach wie vor geplant und es sollte in jedem Office ein Gerät verfügbar sein.

 

  • Die Qualifikation zum Incentive, die auf den Juni angedacht war, wurde verändert. Diese wird von Juni – August stattfinden, denn das Event im Juli wird ausfallen, dafür findet im September die 1jährige Geburtstagsparty von Cryp Trade statt!
    • Reiseziel noch unbekannt, da wir internationale Partner erwarten werden.

 

  • Es wird für den amerikanischen Markt noch der Zahlungsanbieter PAYZA geprüft.
  • Auch hatten Leader die Idee, PaySafe als Zahlungsart einzubauen.
  • Verifizierungen sollen vorerst nicht kommen, sind aber nicht ausgeschlossen
  • Ich hatte die Möglichkeit, den CEO kurz zu interviewen. Cryp.Trade hat noch große Pläne

Das Meeting war in erster Linie notwendig, damit Einzelgespräche mit uns geführt werden konnten, um die 10 Top-Leader zu bestimmen. Ich hoffe natürlich, dass ich in der engeren Auswahl dabei bin und freue mich auf die Ergebnisse. Ansonsten gab es einige Informationen, obwohl ich selbst mir weitere Infos erhofft hätte. Das die Company uns Flüge und Hotelkosten erstattet ist eine schöne und angenehme Sache und macht einen guten Eindruck auf mich. Auch das die Company den Kontakt zu den Leadern sucht und uns aktiv einbeziehen will, ist ein positives Zeichen für mich.

Ich selbst bin also von Cryp.Trade nach wie vor überzeugt und bin auf die Zukunft gespannt. Dennoch sollten wir uns nicht von 5 – oder 10 Jahresplänen blenden lassen und uns darüber bewusst sein, dass wir in diesem Geschäft auch Geld verlieren können und daher immer mit Bedacht investieren.

 

viele Grüße,

euerstephan

Zur Projektvorstellung


  • 0

20.000 USD Investment in Cryp.Trade Capital – 6000 Dollar passiv?

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Hallo zusammen,

nachdem ich euch vor wenigen Tagen meine Erfahrungen über das Cryp.Trade Capital Event in Alicante teilen durfte, habt ihr ja bereits mitbekommen, dass ich durch das Event und meine eigenen Erfahrungen derzeit ein großes Vertrauen in Cryp.Trade setze. Dementsprechend habe ich mich dazu entschlossen, meine Einlage um 20.000 USD zu erhöhen. Damit habe ich in einem Projekt aktuell meine höchste Einlage getätigt. Ich überlege noch, ob ich die ersten Monate meine Ausschüttungen reinvestiere oder ob ich erstmal bis zum Break-Even-Point auszahlen. 20.000 Dollar sind schließlich kein Spielgeld mehr.

In einem Video zeige ich euch den Kaufvorgang des VIP-Paketes. Viel Spaß beim zuschauen.

viele Grüße,

euerstephan

Zur Projektvorstellung


  • 0

Cryp.Trade Capital Congress – Zusammenfassung und Einschätzung

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Lieber spät als nie möchte ich euch meine Zusammenfassung zum Cryp.Trade Congress 2017 bereitstellen. Der erste große Offline-Event fand vom 22.02.2017 bis zum 26.02.2017 in Alicante, Spanien statt. Ich selbst war mit vor Ort und habe einige Eindrücke für euch sammeln dürfen. In einem Video habe ich dies bereits kurz zusammengefasst und mit einigen Impressionen vor Ort kombiniert. Nun folgt die schriftliche Zusammenfassung. Außerdem ergänze ich in diesem Beitrag noch einige weitere Videos von anderen Networkern, die ebenfalls vor Ort waren. Da jeder zahlreiche Eindrücke sammeln konnte und tolles Videomaterial gesammelt hat, sind viele gute Videos entstanden, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

 

5 ganze Tage lang durften diejenigen, deren Partner direkt mindestens 25000 Dollar investiert haben in das schöne Spanien reisen. Zugegeben, außerhalb der Saison ist es auch in Alicante noch nicht das optimale Urlaubswetter. Die Temperaturen betrugen jedoch zwischen 15 und 20 Grad Celsius, was angesichts der kühlen Tage in Deutschland eine gelungene Abwechslung war. Wir erhielten in diesen 5 Tagen ausführliche Informationen zum Unternehmen, durften einen Blick auf die Tradings werfen und wurden über Zukunftspläne informiert. Zusätzlich wurde auch das ein oder andere, gelungene Abendprogramm organisiert.

Tag 1 – 22.02.2017

Dies war der Tag der Anreise. Mein Flug führte mich von München über Berlin nach Alicante. Viele bekannte Gesichter durfte ich bereits in Berlin treffen. Anschließend flog der Cryp.Trade Jet von Airberlin nach Alicante. Dort wurden wir von einem Shuttlebus ins Melia Hotel gebracht. Gegen Nachmittag waren wir dort angekommen, konnten einchecken, unsere Zimmer beziehen und anschließend noch etwas Essen gehen. So konnte ich weitere Kontakte knüpfen und wir hatten einen schönen, ersten Abend.

Nachdem wir uns erstmal von der Küche von Alicante überzeugten und den ein oder anderen Sangria trunken, war der Abend auch relativ zügig vorüber. Am Abend bot sich mit ein Ausblick vom Balkon meines Hotelzimmers, der mir mal wieder aufzeigte, dass dieses Geschäft mein absoluter Traum ist. Arbeiten, wo andere Urlaub machen – was will man mehr?

Tag 2 – 23.02.2017

Heute war der erste Tag, an dem uns ein ausführliches Programm erwartete, indem wir neue Informationen zu CrypTrade erfuhren konnten. Der Tag startete zuerst mit einem leckeren Frühstück – hier muss ich das Melia Hotel definitiv loben – das Frühstück bot eine große Auswahl an leckeren Speisen. Da man es in Spanien gerne etwas ruhiger angehen lässt, hatten wir nach dem Frühstück nochmal etwas Freizeit. Wir nutzten diese Zeit um die Gegend etwas zu erkunden und ein wenig am Strand spazieren zu gehen. So konnte auch ich meine Batterien mal wieder aufladen und die Umgebung genießen.

Um 13.00 Uhr startete dann der CrypTrade Congress. Der CEO Vitaliy Ipatov, der geborener Ukrainer ist und nun bereits seit einigen Jahren in Spanien lebt, begrüßte uns und begann mit einer kurzen Einleitung über das Unternehmen.

Vitaliy Ipatov informierte uns über die Struktur von Cryp.Trade Capital und über die Komplexität des Unternehmens.

Anschließend wurden uns einige Pläne aufgezeigt, wie CrypTradeCapital in den kommenden Monaten expandieren möchte.

Des Weiteren gab der CEO noch bekannt, dass man sich in den kommenden Monaten auf  3 weitere Geschäfte konzentrieren möchte. So ist unter anderem die Aufstellung von Bitcoin Automaten geplant, welche bedingt durch Gebühren weitere Einnahmen erwirtschaften sollen. Diese Automaten sollen International verbreitet werden – ich bin gespannt und hoffe, das Cryp.Trade möglicherweise den Markt der Kryptowährungen weiter verbreiten kann. Außerdem stehen aktuell eigene Kreditkarten in der Planung, wobei uns hier noch nichts über ein Veröffentlichungsdatum gesagt wurde. Mobile Trading Apps sollen das Paket abrunden – auch hier arbeitet CrypTradeCapital nach eigenen Aussagen an der Realisierung.

Außerdem wurden wir darüber informiert, dass für die wirklich fleissigen Partner 2 weitere Bonus-Stufen aktiviert wurden. Die Zielsetzungen haben es natürlich in sich – ich gehe aber davon aus, dass sehr starke Partner diese Ziele definitiv erreichen werden. So wurde die Karrierestufe „Blue Diamond“ und „Black Diamond“ eingeführt. Erreicht man die höchste Karrierestufe „Black Diamond“ mit einem Strukturumsatz von 30.000.000 USD so erhält man einen satten Bonus in Höhe von 720.000 USD!

Nachdem wir einige Informationen über die Zukunftspläne von CrypTrade erhalten haben, wurde uns das Unternehmen nochmals mit der bereits bekannten Geschäftspräsentation vorgestellt. Da diese auf der offiziellen Homepage zur Verfügung steht, habe ich hier auf weitere Notizen verzichtet. Anschließend sprach noch ein Bitcoin Spezialist „Patrick Schwerdtfeger“ über wichtige Informationen in der Kryptowährungsszene. Es folgte der Abschluss des Tages mit Freizeit und weiteren interessanten Gesprächen mit weiteren Networkern.

Tag 3 – 24.02.2017

Nun wurde es besonders spannend – es wurden uns in einer Live-Sitzung via Skype von den beiden Top-Tradern von Cryp.Trade Capital die Tradingstrategien und Ergebnisse der letzten Monate vorgeführt.

So wurden wir zuerst darüber informiert, dass CrypTrade Capital 2 Strategien verwendet. Zum einen werden Gewinne durch Langzeittrading erwirtschaftet, wo durch Kurswachstum Gewinne erzielt werden. Zum anderen werden kurzzeitige Trades durchgeführt, wo die Gewinne durch fallende und steigende Kurse und damit verbundene geschickte An- und Verkäufe erwirtschaftet werden.

Auch hier erfolgten unterschiedliche Aufteilungen. So wurden im Dezember noch eher auf Langzeittrading gesetzt, während im Januar und Februar das kurzzeitige Trading im Fokus stand.

Auch das Live-Trading wurde uns gezeigt und sah, auch wenn ich selbst kein Trader bin, soweit schlüssig aus.

Anschließend wurden uns Tradingergebnisse präsentiert. Im Longtermtrading wurden beispielsweise im Dezember 61,73%, im Januar 33,7% und vom 1. Februar bis zum 15. Februar 25,16% erwirtschaftet.

Die Tradingergebnisse der Kurzzeittradings fielen nicht so stark aus, überzeugten aber ebenfalls. Hier seht ihr die Tradingergebnisse nochmal in einer Übersicht dargestellt. Beachtet bitte, dass die Ergebnisse für Februar nur bis zum 15.2. berücksichtigt wurden und bis Ende des Monats gestiegen sind. Auch wird es immer mal Monate geben, in denen die Ergebnisse besser sind, in anderen Monaten dagegen schlechter. Dies ist völlig normal und gleicht sich im Durchschnitt aus.

Anschließend sorgte ein weiterer Speaker, Joseph Yazbeck für gewisse Mehrwerte zum Thema Mindset und „Wie erstellt man eine Präsentation?“. Allerdings gingen leider einige Dinge und Informationen durch die Übersetzung verloren. Auch verlor der Vortrag durch die Übersetzung etwas an Charme, da der Sprecher an für sich sehr gut war, die Übersetzer dies jedoch in dieser Form (Mimik, Gestikulation und Tonlage) nicht wiedergeben konnten. Dennoch war es sehr spannend, was Cryp.Trade hier für uns an Mehrwerten organisiert hat.

Es folgte wieder Freizeit, in der wir unsere Gedanken ein wenig sortieren konnten. Am Abend wurde ein sogenanntes Gala-Dinner durchgeführt, indem wir uns wieder ein wenig näher kommen konnten, zahlreiche neue Kontakte knüpften und tolle Gespräche führten. Der Ausblick von diesem Lokal war wirklich atemberaubend! Alicante bei Nacht ist definitiv sehenswert.

Zusätzlich wurde an diesem Abend angekündigt, dass im Juni das nächste Event stattfinden wird. Diesmal werden diejenigen, die sich qualifizieren können, in die Türkei eingeladen. Ich bin schon sehr gespannt darauf.  Nach einigen Getränken und einem Dinner wurden wir gegen 0 Uhr mit Bussen zurück ins Hotel gefahren. Wir einigten uns darauf, das Nachtleben von Alicante noch ein wenig näher zu erkunden, was aber hier an dieser Stelle für euch weniger relevant ist, daher geht’s nun für euch mit dem vierten Tag weiter 😉

Tag 4 – 25.02.2017

Nach einem ausgiebigen Frühstück startete der heutige „Event-Tag“ für uns gegen 11 Uhr. Unser Ziel war heute kein Seminar-Raum sondern das „Saint Antonio Castle“. Wir erkundeten also mithilfe einer Reiseführerin ein paar Sehenswürdigkeiten von Alicante und anschließend „Die Burg“ von Alicante. Der Ausblick von dort war wirklich genial. Informationen über das Unternehmen gab es dort zwar nicht, dafür jedoch ein paar wunderschöne Eindrücke von Alicante, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Nachdem wir diese wunderschönen Eindrücke von Alicante sammeln durften, stand anschließend noch ein weiteres Highlight auf dem Plan. Die offizielle Eröffnung und Besichtigung des neuen Büros in Alicante. In Summe machte das Büro dafür, dass es an diesem Tage eröffnet wurde einen guten Eindruck, auch wenn natürlich noch etwas Potential für mehr vorhanden gewesen wäre. So war das Büro der Mitarbeiter noch etwas sparsam ausgestattet, wobei ich hierzu sagen muss, dass dies nur für Supportzwecke genutzt werden soll. Die Trader sind offensichtlich international tätig und haben entsprechend eigene Büros. Das Highlight war der Bitcoin-Automat, welchen wir live testen konnten.

Nach Besichtigung des Büros, wofür der Mietvertrag übrigens für die nächsten 5 Jahre unterschrieben wurde, wurde der offizielle Teil beendet und wir wurden wieder ins Hotel gebracht. Ich nutzte die Freizeit, um nochmal mit meinen Kameras bepackt die Burg zu besuchen und meine Videozusammenfassung zu drehen. Am Abend besuchten wir den „Alicante Karnival“, also eine Karnevalsveranstaltung, was definitiv ein krönender Abschluss für unseren Aufenthalt in Alicante war.

Tag 5 – 26.02.2017

Nach einer kurzen Nacht und einem letzten Frühstück im schönen Spanien kam auch schon um 10:00 Uhr der Shuttlebus, der uns zurück zum Flughafen brachte. Es war leider schon wieder Zeit für den Abflug und die Rückkehr ins kühlere Deutschland. Gerne hätte ich ein paar weitere Tage in Alicante verbracht.

Fazit:

Für mich war der Cryp.Trade Congress 2017 eine wirklich gelungene Veranstaltung. Sicherlich war nicht alles perfekt organisiert – aber mal ehrlich: Wenn alles perfekt organisiert ist, fehlt doch irgendwo der Gesprächsstoff? So hatten wir gleich zu Beginn einen guten Grund, mit anderen Networkern in Kontakt zu treten und konnten uns gegenseitig kennenlernen. Die Informationen die ich beim Cryp.Trade Congress erfahren habe, haben mir sehr bei meiner Einschätzung über das Unternehmen geholfen und ich habe mich dazu entschlossen, ein VIP-Paket mit einer Einlage von 20.000 USD zu tätigen, was derzeit meine höchste Einlage in einem Projekt ist.

Zeitgleich werde ich CrypTrade aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen und meiner Eindrücke beim Congress in meine Top-Liste aufnehmen. Für mich war das Event wirklich sehr aufschlussreich und eine sehr tolle Erfahrung.

Abschließend habe ich hier noch weitere Videos von befreundeten Networkern, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Auch das offizielle Video ist nun online und im Abschluss zu finden.

Video von Zeljko Cikojevic

 

Video von Heiko John Müller

 

Offizielles Aftermovie

viele Grüße,

euerstephan

Zur Projektvorstellung


  • 0

Cryp.Trade Capital Congress in Alicante

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Hallo zusammen,

da es in wenigen Tagen soweit ist, möchte ich euch über den kommenden Cryp.Trade Congress informieren. Vom 22.02.2017 bis zum 26.02.2017 findet die erste größere Veranstaltung von Cryp.Trade vor Ort in Alicante statt. Eingeladen wurden hierzu diejenigen Partner, die zwischen dem 5. Januar bishin zum 5. Februar 2017 mindestens 28000 Dollar direkten Partnerumsatz erzielt haben.

Ich selbst gehöre zu den Glücklichen, die dieses Ziel auch erreicht haben und darf mich somit auf 5 Tage Spanien freuen und zusätzlich noch eine Begleitperson meiner Wahl mitnehmen. Diese wurde übrigens bereits bestimmt und wird mich bei diesen 5 Tagen bei meiner Arbeit unterstützen.

Was erwartet uns bei diesem Event? Zum einen wird uns das Unternehmen nochmals umfangreich vorgestellt und will zum anderen über künftige Entwicklungen und Pläne im Jahre 2017 (und darüber hinaus?) informieren. Zusätzlich werden professionelle Speaker unter anderem wertvolle Informationen über Kryptowährungen bereitstellen. Und etwas feiern werden wir mit Sicherheit auch 😉 Auch das neu bezogene Büro in Alicante soll besichtigt werden.

Anbei habe ich ein Video für euch erstellt, in dem ich nochmal einige Details mitteile und meinen aktuellen Stand zu Cryp.Trade Capital weitergebe. Viel Spaß beim anschauen.

viele Grüße,

euerstephan

Zur Projektvorstellung


  • 0

Vorstellungsvideos zu Cryp.Trade Capital sind online

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Nachdem ich euch vor wenigen Tagen die ausführliche Projektvorstellung von Cryp.Trade Capital zur Verfügung gestellt habe, nutzte ich heute die Zeit um einige Videos zu drehen. Anstatt alles in ein sehr langes und ausgedehntes Video zu quetschen, habe ich mich entschieden die Projektvorstellung in 3 Teile zu unterteilen. Den Anfang macht eine allgemeine Vorstellung des Unternehmens während ich zusätzlich kurz auf die Seite eingehe und warum mich Cryp.Trade Capital überzeugt. In weiteren Videos erkläre ich die Investitionsportfolios und das Partnerprogramm vollumfänglich, so dass keine Fragen mehr offen sind.

Viel Spaß beim anschauen 🙂

erste Kurzvorstellung

 

Investitionspakete von Cryp.Trade Capital

 

Das Partnerprogramm von Cryp.Trade Capital

 

Ihr wollt mehr erfahren? Dann schaut in die Projektvorstellung


  • 5

Cryp.Trade Capital – bis zu 29,7% monatlich durch den Handel mit Kryptowährungen

Tags : 

Nachdem ich dieses spannende Projekt im November bereits angekündigt habe, habe ich nun endlich Zeit gefunden, euch eine umfangreiche Vorstellung abzuliefern. Ich gebe zu, dass es etwas länger gedauert hat, aber wie heißt es so schön? „Gut Ding will Weile haben.“ – Doch nun ist es endlich soweit. Ich stelle euch offiziell und ausführlich vor:

Cryp.Trade Capital

 Was ist Cryp.Trade Capital?

Hinter Cryp.Trade Capital verbirgt sich nichts anderes, als eine Handelsplattform für Kryptowährungen aller Art. Das Kryptowährungen ein riesiges Potential bieten, dürfte den meisten Lesern meines Blogs ohnehin mittlerweile bekannt sein. Hier wird uns die Möglichkeit geboten, passiv am Handel von Kryptowährungen teilhaben zu dürfen. Je nach Höhe der Einlage erhalten wir hier zwischen 0,59% bis 0,99% pro Kalendertag!

Meine Youtube-Playlist zu Cryp.Trade

Nachdem wir nun schon seit vielen Monaten an anderen Projekten Zeuge werden durften, dass der Handel mit Kryptowährungen äußerst lukrativ ist und offensichtlich gut funktioniert, war ich natürlich hellhörig, als mir ein guter Freund und Partner dieses Projekt vorgestellt hat. Im speziellen kann man zusammengefasst sagen, dass hier einfach alles passt. Die möglichen Ausschüttungen sind im gesunden Rahmen, das Partnerprogramm ist innovativ und definitiv mit dem genialen Partnerprogramm von Questra vergleichbar und die Internetpräsenz gefällt mir sehr gut. So überzeugt Cryp.Trade durch gute Übersetzungen, eine tolle Unternehmenspräsentation und zahlreiche Hilfsmittel um auch andere Menschen für Kryptowährungen zu begeistern. Und sind wir mal ehrlich: Kryptowährungen sollten definitiv noch mehr Beachtung erhalten, da sie eine geniale Alternative zum „FIAT-Geldsystem“ bieten, welches letztendlich für viel Unheil auf der Welt verantwortlich ist.

Der Sitz des Unternehmens war bisher in der Ukraine. Aktuell findet ein Umzug nach Alicante in Spanien statt. Hier werden wir demnächst auch die neu bezogenen Büros vor Ort besuchen können. Mein Partner David Bras war bereits vor Ort und konnte sich selbst erste Eindrücke vermitteln. Er sah das ganze äußerst positiv und ist vom Unternehmen überzeugt. Ich denke, dass Cryp.Trade auf Augenhöhe mit Questra, ETHTrade und anderen Größen spielt. Wir haben hier den Vorteil, dass das Projekt noch keine so extreme Verbreitung genießt – für diejenigen die im Jahr 2017 richtig durchstarten wollen, wird das Projekt also auch speziell im Teamaufbau äußerst interessant.

Erste Bilder aus Alicante – Links: der CEO  von Cryp.Trade, Rechts: David (mein Sponsor)

Was macht Cryp.Trade so besonders?

Wie ihr sicherlich wisst, lege ich nachdem ich einige Erfahrungen in diesem Markt sammeln konnte noch viel stärkeren Wert auf Qualität und Transparenz. Natürlich muss sich Cryp.Trade erst noch behaupten und beweisen, dass es sich durchsetzen kann. Unserem Anschein nach, sieht das ganze aber bereits sehr gut aus. Der Internetauftritt und die Informationen die wir erhalten haben, haben David und mich sehr überzeugt. Zahlreiche Networker sind ebenfalls auf den Zug aufgesprungen und engagieren sich nun auch als Affiliate-Partner bei Cryp.Trade. Bei dem Besuch in Spanien wurden meiner Upline unter anderem die künftigen Büros gezeigt und ein Mietvertrag, der eine Mietdauer von 5 Jahren aufweißt. Außerdem wurden zahlreiche Lizenzen aufgezeigt und auch eine Steuer ID war ersichtlich. Da sich Cryp.Trade noch in den Startlöchern befindet, werden all diese Lizenzen wahrscheinlich erst in den kommenden Wochen für jeden einsehbar sein. Neben einer wirklich gut gelungenen Präsentation bietet uns Cryp.Trade außerdem ein sehr gutes Brandbook, welches wir für Offlinebewerbungen nutzen könnten. Man sieht – hier hat man sich etwas einfallen lassen.

Wie wird bei Cryp.Trade Geld verdient?

Wie bereits am Anfang meiner Vorstellung erwähnt, wird bei CrypTrade mit Kryptowährungen gehandelt.

Die Trader traden hierbei überwiegend im stabileren Bereich, der ungefähr 30% pro Monat an Gewinnen generiert. Zusätzlich führen sie noch einige riskantere Trades aus, die dann dem Unternehmen weiteren Gewinn einbringen. In Summe werden hierbei solche Gewinne erwirtschaftet, die uns bis zu 29,7% monatlich einbringen können. Die Livetradings wurden unserem Networker Team beim ersten Besuch in Alicante gezeigt. Das ganze scheint also wirklich sehr transparent zu sein.

Zusätzlich seht ihr im folgenden Video noch ein paar Eindrücke des Live-Tradings.

Wie investieren wir in Cryp.Trade?Einzahlung & AuszahlungProvisionenPersönliche EinschätzungAnmeldungWeitere Informationen & VideosRisikoeinschätzung

Wie investieren wir in Cryp.Trade?

Bei Cryp.Trade gibt es 3 verschiedene Anlagemöglichkeiten. Je nach Höhe unserer Einlage erhalten wir hier unterschiedlich hohe tägliche Ausschüttungen, die uns 1 bis 2 mal pro Monat auf unser Guthaben bei Cryp.Trade gebucht werden. Je höher unsere Einlage ist, umso größer natürlich auch unsere Ausschüttungen.

Die Laufzeit jedes Paketes ist auf 1 Jahr festgeschrieben. Danach läuft das Paket aus. Unsere Einlage wird also in Form der täglichen Ausschüttungen ausbezahlt. Je nach gewählten Investmentplan erreichen wir unseren Break-Even-Point nach 3,5 bis 6 Monaten.

Cryptrade.Standart – hier erhalten wir täglich eine Gutschrift in Höhe von 0,59%. An jedem 15. und 30. des Monats wird diese Gutschrift im Backoffice von Cryp.Trade zur Verfügung gestellt. Hier können wir nun wahlweise auszahlen oder erneut investieren. Die Anlagesumme liegt zwischen 50 und 4999 USD. Unseren Break Even Point erreichen wir nach 170 Tagen, was grob 6 Monaten entspricht. Der Reingewinn liegt bei etwa 115%.

Cryptrade.Mega – hier erhalten wir täglich eine Gutschrift in Höhe von 0,79%. An jedem 15. und 30. des Monats wird diese Gutschrift im Backoffice von Cryp.Trade zur Verfügung gestellt. Hier können wir nun wahlweise auszahlen oder erneut investieren. Die Anlagesumme liegt zwischen 5000 und 9999 USD. Unseren Break Even Point erreichen wir nach 127 Tagen, was grob 4 1/2 Monaten entspricht. Der Reingewinn liegt bei etwa 188%.

Cryptrade.VIP – der größte Plan bei Cryp.Trade mit den höchsten Ausschüttungen: Hier erhalten wir täglich eine Gutschrift in Höhe von 0,99%. An jedem 30. des Monats wird diese Gutschrift im Backoffice von Cryp.Trade zur Verfügung gestellt. Hier können wir nun wahlweise auszahlen oder erneut investieren. Die Anlagesumme liegt zwischen 10000 und 20000 USD. Unseren Break Even Point erreichen wir nach 101 Tagen, was grob 3 1/2 Monaten entspricht. Der Reingewinn liegt bei etwa 261%.

Am lukrativsten ist natürlich der Cryp.Trade VIP Plan – jedoch sind 10000 USD doch schon eine recht hohe Summe. Ich persönlich habe jedoch schon einige Investoren gesehen, die solch eine Summe investiert haben. Auch plane ich gerade an einer Investitionsgemeinschaft, um dieses Ziel gemeinsam erreichen zu können.

Einzahlungen & Auszahlungen

Da das Projekt aktuell noch recht jung ist, stehen derzeit lediglich 3 Zahlungsdienstleister zur Verfügung.

So arbeitet das Unternehmen aktuell mit den 3 gängigen Zahlungsprozessoren: Perfectmoney, ADVCash und Bitcoin.

Weitere Zahlungsanbieter sind in Planung. So wurde unter anderem davon gesprochen, dass in Zukunft auch eigene Kreditkarten zur Verfügung stehen werden. Hierzu gibt es allerdings noch keine genaueren Informationen.

Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei 50 USD.
Ein Auszahlungsmaximum gibt es nicht.

Bearbeitungsdauer der Auszahlungen:

Auszahlungen der Ausschüttungen erfolgen nach Beantragung innerhalb von 72 Stunden.

Auszahlungen von Provisionen erfolgen nach Beantragung immer Montags.

Partnerprogramm

Hier haben wir wieder ein überaus spannendes Partnerprogramm. Ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass mich das Partnerprogramm sehr an das uns bekannte „Questra Holdings“ erinnert. Das Questra für viele das Leben sehr positiv verändert hat, ist kein Geheimniss. Deshalb denke ich, dass auch hier Cryp.Trade das Leben von vielen verändern kann – man beachte einfach das riesige Potential, welches ich nun aufzeige. Wer hier also frühzeitig, also zum aktuellen Zeitpunkt für eine Verbreitung sorgt, dürfte in diesem Jahr definitiv zu den Gewinnern gehören 🙂

Die Provisionen unterteilen sich auf 2 Faktoren:

– Direkte Provisionen über 8 Ebenen (die Ebenen werden nacheinander freigeschaltet, sobald die entsprechende Stufe durch Strukturumsatz und Eigeninvestment erreicht wurde)

– Bonuszahlungen bei erreichen bestimmter Stufen

Durch erreichen einiger Ziele, erreichen wir neue Stufen im Karrieresystem. Mit erreichen dieser Stufen erhalten wir entsprechend weitere direkte Provisionen und auch Bonuszahlungen. Ich möchte dies an einem folgenden Beispielen näher erläutern.

Beispiel 1:

Wir haben uns neu im System angemeldet. Wir selbst haben 50 USD investiert, was als Minimum notwendig ist, um Provisionen zu erhalten. Wir werben einen Partner, der 1000 USD investiert. Unsere Provision hierbei liegt bei 7%. Wir erhalten also als Belohnung für die Investition unseres Partners 70 USD. Dadurch, dass unser Partner 1000 USD investiert hat, erreichen wir einen Strukturumsatz von 1000 USD und steigen zum „Agent“ auf. Wir erhalten hierbei einen zusätzlichen Bonus in Höhe von 100 USD und schalten direkte Provisionen für die zweite Ebene frei.

Beispiel 2:

Der Partner, den wir geworben haben, wirbt einen weiteren Partner, der wiederrum 1000 USD investiert. Hier wird unser Partner mit 7% verprovisioniert. Wir selbst erhalten, da sich unser neues Strukturmitglied in der zweiten Ebene befindet 5% Provision, also 50 USD. Zusätzlich erhöht sich unser Strukturumsatz um 750 USD (75% von 1000 USD). Wir liegen also in Summe bei 1750 USD Strukturumsatz und sind der Stufe „Senior Agent“ ein Stück näher gekommen.

Beispiel 3: 

Wir werben weitere direkt Partner, die 4000 USD investieren. Hier erhalten wir 7% direkte Provision, also 280 USD. Zusätzlich erreichen wir einen Strukturumsatz von 5000 USD. Hier erhalten wir einen zusätzlichen Einmalbonus in Höhe von 350 USD und schalten Provisionen für die dritte Ebene frei.

Das ganze steigert sich immer weiter. Bei einem Strukturumsatz von 100000 USD und einer Eigenanlage von 1000 USD erhalten wir beispielsweise satte 6000 USD Bonus.

Das Partnerprogramm bietet also riesiges Potential. Zusätzlich steigt die benötigte Eigenanlage auf bis zu 5.000 USD, wenn man die höheren Karrierestufen erreichen möchte. Eine durchaus faire Angelegenheit.

Persönliche Einschätzung

Als mich David Bras, mein Sponsor das erste mal auf das Projekt hingewiesen hat, war ich selbst noch etwas skeptisch. Natürlich hebt sich dieses Projekt von anderen ab – dies ist mittlerweile allerdings auch ein wichtiges Kriterium für mich, um überhaupt noch in die engere Projekt-Auswahl zu kommen. Ich achte, wie ihr wisst mittlerweile auch sehr stark auf die Qualität der Projekte. Ein Projekt sollte ein möglichst großes Potential auf Langfristigkeit bieten. Nach einer ausführlicheren Sichtung war für mich aber klar: Dieses Projekt bietet definitiv ein großes Potential. Die Aufmachung, die konsequente Weiterentwicklung und nicht zuletzt die geplante Eröffnung des Büros in Spanien haben mich überzeugt, diesem Projekt Vertrauen zu schenken.

Ich selbst denke, dass dieses Projekt im Jahre 2017 sehr groß werden könnte und eine wichtige Alternative zu Questra darstellen wird. Natürlich kann man es noch nicht mit einem Projekt wie Questra vergleichen – aber Cryp.Trade ist auch noch sehr jung. Wir stehen hier quasi noch am Anfang.

Die Investitionspläne sind soweit moderat. Das Partnerprogramm bietet ein riesiges Potential und Cryp.Trade unterstützt jeden potentiellen Affiliatepartner mit guten Präsentationen, jeder Menge Informationen und einer tollen Facebook Präsenz.

Daher werde ich mich in diesem Jahr definitiv ausgiebig mit Cryp.Trade auseinandersetzen und das Unternehmen auch persönlich in Spanien besuchen, sobald dies möglich ist. Daher mein Tipp an euch: Schaut euch das Projekt auf jeden Fall an!

Anmeldung:

Es freut mich, wenn euch meine Vorstellung gefallen hat.
Wollt ihr euch anmelden?

Dann klickt auf den folgenden Banner, um euch Cryp.Trade näher anzuschauen.

Zur Anmeldung

Weitere Medien

Einzahlung & Paketkauf

 

Wie funktioniert die Anmeldung?

 

Cryp.Trade – mein erster Eindruck

 

Risikoeinschätzung

Cryp.Trade ordne ich in die Kategorie der Longtermprogramme mit einem niedrigerem Risiko ein. Das System ist umfangreich und dürfte auf Langlebigkeit hinweisen. Die Laufzeit dürfte Monate bis Jahre betragen und ich denke, dieses Projekt wird uns gut in die Gewinnzone bringen.

Dennoch kann ich leider nichts versprechen. Im Onlineinvestment schwingt immer ein erhöhtes Risiko mit. Investiert daher immer mit bedacht!

Die Laufzeiten können trotz Einschätzung abweichen und sind keine Garantien. Es ist auch möglich das ein Programm wesentlich eher schließt oder viel länger läuft, als erwartet. Das Risiko eines Totalverlustes ist aber nie ausgeschlossen! Schätzungen zu einzelnen Programmen können nicht gegeben werden.

Investiert nur, wenn ihr im schlimmsten Falle den Totalverlust eures Kapitals verschmerzen könnt!

Weitere Infos zur Klassifizierung findet ihr hier.


  • 0

Neuigkeiten zu Cryp.Trade Capital aus Alicante/Spanien

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Hallo zusammen,

mein Sponsor David Bras, aka Sensation war vor wenigen Tagen direkt in Spanien und hat den CEO von Cryp.Trade Capital getroffen. Ich werde die Tage persönlich mit David sprechen und versuchen, möglichst viele Informationen von Ihm zu erfahren. Offenbar steckt hinter Cryp.Trade tatsächlich ein handfestes Projekt, was mir sehr gefällt. Da auch ich mich heute noch auf den Jahreswechsel vorbereiten möchte, habe ich mich dazu entschieden euch seine Eindrücke 1:1 wiederzugeben. Die folgenden Zeilen sind ein Zitat seines Newsletters zum Thema. Weitere Informationen folgen im nächsten Jahr 😉

Bei Cryp Trade handelt es sich wie nun erwiesen um eine Echte Company, bei dem das Produkt, das Handeln von Cryptowährungen, auch wirklich besteht.
Wir sehen darin sehr grosses Pottenzial und es fehlt uns schwer hier Negative Punkte anzusprechen. Die Vertriebsstruktur weist noch ein paar mängel auf und auch ob die IT abteilung der Company kompatibel ist und würdig für ein solches Projekt wie Cryp Trade ist.
Dies wird sich aber noch Zeigen.
Nun Gerne zum Verlauf von Gestern:

Ich bin bereits am Morgen Früh in Alcantara angereist und musste auf meine Teamkollegen einige Stunden Warten, da diese erst gegen 15:00 angekommen sind.

So wurden wir am Flughafen Empfangen:

Dies war unser Fahrer der uns als erstes in unsere Unterkunft cheaufiert hat, wir dort eingechekt haben und direkt weiter zum provisorischen Büro von Cryp Trade gefahren sind.

Gelandet sind wir womöglich dan in einem Firmenviertel von Alicante, jedenfalls gab es in diesem Gebäude etliche Firmen, irgendwo dazwischen war dan auch das CrypTrade Büro.

Empfangen wurden wir von einer Netten Dame, womöglich die secretärin vom Ceo den wir schon von den Videos kennen und der uns erstaunlicherweise auch direkt vor Ort Empfangen hat und wir so das Meeting direkt mit Ihm abhalten konnten.

Da haben wir kurz einblick in das Büro vom Ceo erhalten und sind gleich weiter in ein Meeting Raum wo wir uns dan gute 2 Stunden Unterhalten haben.

Wir haben sehr viel besprochen und haben in vieles einblick erhalten, was uns hier wirklich positiv aufgefallen ist.
Einige Fragen konnten nicht beantwortet werden, wo wir aber auch verständniss dafür haben und die im Grunde für den Vertrieb auch nicht zugänglich ist.

Fotof konnten wir leider keine machen weil uns vieles gezeigt wurde, wo die Company uns gebeten hat diese vertraulich zu behandeln da wir ja noch nicht alles verraten sollen/können sonst wäre es keine Überraschung mehr beim event was uns Bevorsteht.

Einige Punkte darf ich euch aber sagen:

Die Verträge der Company wurden uns gezeigt, samt lizenz, steuernummer etc.
Es wurde uns den Mietvertrag über das Zukünftige Lokal von Cryp Trade von einer grösse von rund 220m2, dieser war ebenfalls unterschrieben von 2 parteien und darin war zu lesen das dieser vertrag bis 2021 geltend ist.
Einzigartige Konzepte der Company, wie eine Mastercard und eigene Crypt Trade Bitcoin Automaten die schon in entwurf sind.
Wir haben ganz Spontan einblick in deren Tradingaccounts erhalten. Der Ceo hat direkt mit mehreren Trader Kontakt über skype aufgenommen und uns da Bildschirmübertragungen gezeigt ( dies war nicht geplant sondernd eher eine Anforderung von uns, der vorschlag direkt in kontakt mit einer deren trader zu kommen kahm von ihm)
Nebst dem Ceo war auch ein netter ,,Paul“ anwesend der ein grosser Teil des Supprts macht und Cryptowährung 6 Jahre lang Studiert hat. Mit dem habe ich mich später auch noch unterhalten und ich war über sein wissen echt erstaunt.

Was wir auch erfahren haben, CT war in einer Firmen gemeinschaft bislang tätig, deswegen auch die komische werte bei der Technischen Analyse die alle unter einem CrypBuddy oder sowas gelistet waren. CT ist nun aber offiziel seit dem 20. Dezember 2016 zu einer eigenen Holding geworden, wie oben erwähnt wurde uns der Vertrag gezeigt.

Laut Ceo besitzt CT Trader in verschiedenen Länder wie England, Russland, China, Kanada.
Die Haupt Strategie von CT basiert auf dem Handel des Bitcoins, sie sind aber auch noch in weitere bereiche tätig.
Es ist auch eine Cryp Trade App in entwiklung.
Die Verifizierung wird erst notwendig sein, sobald man dan einen Antrag auf deren Maestro Karte stellt.
Und es wurde noch einiges Mehr gezeigt und gesagt, aber wie oben erwähnt besteht hier eine gewisse schweigepflicht.

Was auch noch überraschend war, nach dem meeting hat sich die Sekretärin Zeit genommen und uns das Neue Office von einer Grösse von 220m2 gezeigt, dieses Gebäude wurde überwacht und wir erhielten einsicht und konnten das Office begutachten. Das waren viele räumlichkeiten.

Im anschluss waren wir noch alle zusammen essen, leider ohne Ceo konnten jedoch noch einige gespräche mit diesem Paul führen die wirklich Informationsreich waren.

Ihr werdet bezüglich des Events das im Februar ansteht alle in 1-2 Tage benachrichtigt, ich kann euch sagen das die Anforderungen für die Teilnahme nicht sonderlich schwer sind und sehe es als gute Gelegenheit euch dann selber ein Bild über die Company zu machen. Das Event hörte sich zumindest schon super an und es wird nicht blos ein Tag sein Smile3
Die Teilahmebedingungen starten ab dem 1-2 Januar, deswegen am besten erst dan Investieren wenn man gerne an dem Event Teilnehmen möchte.

Ich mit Ceo (ceo Links, ich rechts)

Prov. Büro

so habe ich versucht den Post nun so neutral wie möglich zu gestallten damit ihr euch eine eigene Meinung bilden könnt.
Ich bitte euch meine Schreibfehler zu verzeien, ich bin noch bis zum 2. Januar unterwegs und habe diesen Text über das Smarthphone geschrieben.
Mein Fazit lasse ich dementsprechend für diese Paar Tage aus und wünsche euch weiterhin alles Gute und ein frohes neues Jahr

Bei Fragen stehe ich euch wie immer gerne zur Verfügung,

Liebe Grüsse,
Sensi

  • 1

Weitere Informationen zu Cryp.Trade & meine Erfahrungen

Tags : 

Nachdem ich vor wenigen Wochen über ein neues Projekt informierte, welches ich mir gerade intensiver anschaue, möchte ich euch ein kurzes Update mitteilen.

Mich erreichten in den letzten Tagen zahlreiche Mails, in der ich gefragt wurde, was ich nun von Cryp.Trade halte und ob ich weitere Dinge in Erfahrung bringen konnte.
Leider kann auch ich noch nicht so viel neues dazu sagen – wir sind immernoch dabei, umfangreiche Informationen zusammen zu tragen. Bis ich diese habe, werden wir uns noch etwas gedulden müssen, ehe wir eine umfangreiche Projektvorstellung durchlesen können. Zusätzlich möchte ich meine Energie erstmal auf die anderen Projekte konzentrieren, die aktuell im Portfolio sind – es bringt nichts, sich immer in neue Projekte zu stürzen ehe die Infrastruktur anderer nicht komplett funktioniert.

Ich wollte euch die mögliche Chance aber nicht vorenthalten, daher habe ich Cryp.Trade bereits vorangekündigt.

Meine aktuellen Erkenntnisse bezüglich Cryp.Trade:

  • Ausschüttungen und Auszahlungen haben bei mir bisher zuverlässig funktioniert
  • Es gibt ein Video, wo wir sehen, wie getradet wird:

  • Demnächst gibt es weitere Infos zu einer „Challenge“. Die besten werden nach Spanien eingeladen und sollen dort offenbar die CEOs kennenlernen
  • Einen Termin vor Ort hatten wir leider noch nicht
  • Das Vertrauen meiner Upline in das Projekt ist groß – ich selbst hätte gern noch mehr Hinweise, hatte aber auch schon den ersten Partner, der 10000 investiert hat.

Weitere Informationen habe ich aktuell leider nicht – ich bleibe aber natürlich dran. Was ich aber feststellen konnte: Obwohl noch keine umfangreichen Informationen verfügbar sind, scheint das Projekt sehr gut anzukommen – daher werde ich dies auf jeden Fall näher beobachten und euch auf dem laufenden halten.

Falls ihr weitere Infos und den Anmeldelink benötigt, so findet ihr diese in der Projektvorstellung.

Zur Projektvorstellung


  • 2

Der nächste Kracher? Cryp.trade Capital

Tags : 

Heute Nacht wurde ich über ein Projekt informiert, was bereits seit etwa einem Monat im östlichen Raum aktiv ist. Hier in Deutschland war das Projekt bisher weitestgehend unbekannt und dementsprechend war ich natürlich neugierig.

Möglicherweise eine weitere Alternative zu Questra? Zumindest wurde mir das so mitgeteilt von meinem Partner David Bras.

Ich muss zugeben – ich fühle mich so als ob aktuell ein Kracher nach dem anderen kommt. Auch ich fühle mich mit der Situation ein wenig überfordert. Dennoch möchte man auf diesem Markt keine Chance verpassen – und natürlich seinem Team und seinen Lesern die Möglichkeit geben, ganz früh dabei zu sein.

Aber was erwartet uns nun mit

Cryp.trade ?

Warum denke auch ich, dass hier etwas sehr großes entstehen kann?

Nun, da gibt es einige Gründe:

– Ähnliche Renditen wie bei Questra
– Es wird laut Aussage des Unternehmes mit Kryptowährungen gehandelt. Das dies gut funktioniert sehen wir an ETHTrade. Der Kryptowährungsmarkt bietet viel Potential, diese Renditen tatsächlich zu erwirtschaften.
– Seite ist in vielen Sprachen verfügbar, unter anderem in perfektem Deutsch, was leider in diesem Markt eine Seltenheit ist
– Das Partnerprogramm erinnert ebenfalls sehr an Questra Holdings
– Sehr seriöse Präsentation

Ich möchte jetzt einfach mal die offizelle Präsentation sprechen lassen, die ihr HIER öffnen könnt.

Nach einer Prüfung der Seite und des Backoffice muss ich sagen, dass hier etwas großes entstehen könnte, das sehr viel Potential bietet. Wie ihr wisst, ist ein früher Einstieg in jedes Projekt immer von Vorteil. Sowohl was das Investment betrifft als auch das Partnerprogramm. Wer frühzeitig dran ist, hat hier immer einen kleinen Vorsprung, der später großes bewirken kann.

Natürlich weis auch ich noch nicht, was Cryp.Trade wirklich bieten wird. Wir werden es in den nächsten Monaten sehen. Ich selbst kann es auch noch nicht mit absoluter Gewissheit sagen. Einige Punkte sprechen aber für ein Projekt, was gerade in den nächsten Monaten sehr präsent werden könnte. Meine Upline ist gerade dabei einen Kontakt herzustellen, um das Unternehmen vor Ort zu besuchen. Wir können also gespannt sein.

Mein Tipp daher: Erstmal registrieren und sich seinen persönlichen Platz sichern.

Mit einem geringen Beitrag einsteigen, um das ganze zu testen und auf weitere Informationen von mir und meiner Upline warten. Eine Bewerbung wird sich natürlich auch immer lohnen, gerade in der Anfangsphase. So besteht die Möglichkeit frühzeitig ein Team aufzubauen. Sind dann alle Fragen geklärt und das Projekt entpuppt sich als wirklich zukunftsfähig, so kann man dann auch höhere Beträge investieren.

Eine ausführliche Vorstellung werde ich voraussichtlich im Laufe der nächsten Woche veröffentlichen.

Hier gehts zur Anmeldung

 

Ein paar weitere, hilfreiche Videos:

Kurzvorstellung

Wie funktioniert die Anmeldung?

 

Einzahlung und Paketkauf

 


Über mich & erste Schritte!

Hallo und Herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin Stephan, bin 30Jahre jung und verdiene seit Oktober 2016 mit Crowdfunding und Kryptowährungen sowie dem Online Marketing meinen Lebensunterhalt. Auf meinem Blog teile ich meine Erfahrungen in Form einer Art Tagebuch.

ich

Falls ihr meinen Blog das erste mal besucht, empfehle ich euch unbedingt zuerst meine Geschichte zu lesen.

Außerdem unterliegen die vorgestellten Unternehmen einem hohen Verlustrisiko, daher ist es unbedingt notwendig, sich über die ersten Schritte zu informieren!

Habt ihr dies erledigt, könnt ihr gerne den Rest meines Blogs erkunden. Viel Spaß :)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 580 anderen Abonnenten an

Newsletter

Der frühe Vogel fängt den Wurm - verpasse nie wieder den Start eines Top-Programm.

 

Du erhälst den Newsletter nur bei wirklichen Geheimtipps, die niemand verpassen sollte. Deine Daten werden natürlich vertraulich behandelt. Der Newsletter ist jederzeit kündbar.

 

Werbung

Partnerseiten

cashfreak


Internetmillionaer


Smartonlineinvestments


Partner_Dude


Partner_xinvest