Category Archives: News

  • 0

DiversificationClub und Profitalgor wurden zu den geschlossenen Projekten verschoben

Tags : 

Hallo zusammen,

heute möchte ich euch kurz über 2 Schließungen informieren.

Zum einen wurde Diversification Club offenbar gehackt und ist seitdem nicht mehr erreichbar. Zum Glück hatten hier wenige Leute investiert. Als ich selbst sah, dass hier keine Fortschritte erkennbar sind, habe ich das Projekt selbst auch nicht mehr aktiv weiter empfohlen. Schade – dabei hatte das Projekt Potential. Aber wenn kein Wachstum erkennbar ist und die Betreiber auch keine Neuerungen einbauen, dann ist ein Projekt leider meistens zu Scheitern verurteilt. Durch diese Erfahrung habe ich mich ja auch entschlossen, keine klassischen HYIPs mehr zu bewerben sondern nur noch Projekte, die eine gute Zukunft haben dürften. Ein Weiteres Projekt werde ich die nächsten Tage aber in einer Kurzform vorstellen, da es spannend werden könnte 😉 Es handelt sich hierbei zwar um ein klassisches HYIP, jedoch zeigte der Betreiber mit seinen letzten Projekten, das er definitiv Potential hat. Seid also gespannt.

Ansonsten möchte ich noch kurz über Profitalgor berichten, was ich nun auch zu den geschlossenen Projekten verschoben habe. Leider hat sich MBLCapital, der Betreiber hier offenbar verkalkuliert und musste sein Projekt damit begraben. Er bot allen Investoren an, die Verluste mit Ratenzahlungen zu tilgen. Leider warte ich selbst noch immer auf die erste Ratenzahlung. Ihm ist diese Problematik bewusst, und so verfasste er kürzlich folgenden Newsletter:

Guten Tag,

 

Sie haben einen Tilgungsantrag bezüglich Ihrer Verluste bei mir eingereicht.

Dieses Schreiben geht an alle Investoren, die noch auf eine entsprechende Eingangsbestätigung warten. Es geht auf eine Initiative von Admin Peter aus dem X-invest-Forum zurück, der mich auf diesen Missstand der unbearbeiteten Tilgungsanträge dankenswerter Weise hingewiesen hat.

Durch die große Anzahl an Anfragen sowie deren häufige Ergänzung / Erweiterung sind größere Verzögerungen eingetreten, die ich zu entschuldigen bitte.

Zunächst möchte ich Sie darüber informieren, das Ihr Tilgungsantrag hier eingegangen ist, und von mir in voller Höhe anerkannt wird.

Sie können versichert sein, das ich alles unternehme, diese Tilgung Ihrer Verluste möglich zu machen, damit Sie keinen Verlust hinnehmen müssen.

Bitte geben Sie mir Gelegenheit, diese Tilgung für Sie und die anderen Investoren zu ermöglichen, in dem Sie mir ein wenig Geduld und Vertrauen entgegen bringen. Sie werden mit bekommen haben, das ich durchaus Zahlungen leiste, auch wenn diese verzögert bzw.

unregelmäßig bei

den betreffenden Investoren eingehen.

Sie können davon ausgehen, das Sie eine personalisierte eMail mit der Bestätigung der ersten Zahlung zu Ihrem Tilgungsantrag erhalten, sobald diese erfolgt ist.

Derzeit ist es so, dass ich selbst auf Auszahlungen von Brokern und auch von anderen Programmen warte, diese sind leider über die Weihnachts- / Neujahrsfeiertage bei einzelnen Finanz- abteilungen hängen geblieben, wurden also gar nicht bearbeitet. Alleine beim Broker FINMAX habe ich drei Wochen warten müssen, bis ich überhaupt mal eine Antwort wegen der ausstehenden Zahlung bekommen habe.

Ich gehe davon aus, das sich dies Alles binnen der nächsten 14 Tage normalisiert und damit auch die ersten Zahlungen an die Investoren erfolgen, die bislang nicht mal eine direkte Antwort von mir auf Ihren Tigungsantrag erhalten haben.

Ich weise darauf hin, das ich nach Eingang der Tilgungsanträge auch erst ein System aufbauen musste, was die Zahlungen an die nun etwa 190 Teilnehmer des Tilgungsprogramms fristgerecht und in der erforderlichen Höhe bedienen kann.

Weiterhin habe ich meine Tätigkeiten und Bemühungen zum Erwirtschaften der Tilgungssummen anpassen und damit umstellen müssen, was zusätzliche Zeit in Anspruch genommen hat, die dann nicht mehr für das Bearbeiten der Tilgungsanträge und sonstiger Anfragen zur Verfügung gestanden hat. Dazu zählte auch die Etablierung eines nochmals optimierten Trading-Systems welches an die aktuelle Marktsituation in den letzten Wochen angepasst werden musste, um die Risiken zu minimieren.

Dies Alles wollen Sie bitte bei der Bewertung meiner Nachricht an Sie berücksichtigen.

Mir ist bewusst, das es für Sie auch nicht einfach ist, und ich verstehe, das Sie gerne besser informiert sein möchten, womit ich mit dieser Nachricht an Sie begonnen habe. Ich nehme jeden Investor gleich ernst, egal, wie hoch sein Investment war, kann aber aktuell nur nach vorhandener Zeit und vorhandenem Kapital arbeiten, bin aber nach wie vor bestrebt, jeden einzelnen Tilgungsantrag bis zur vollständigen Tilgung zu bearbeiten, auch wenn Ihnen das Geduld und Verständnis abverlangt.

Somit können Sie sicher sein, das die Tilgung Ihrer Verluste für mich oberste Priorität hat und hier dementsprechend gearbeitet wird.

Sobald die erste Zahlung bei Ihnen eingegangen ist, werden Sie hoffentlich überzeugter von meiner Aufrichtigkeit sein, da ich mir sehr wünsche und Alles dafür tue, die ganze Angelegenheit für Sie und auch für mich zu einem positiven Abschluss zu führen.

 

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und verbleibe mit besten Grüßen,

 

Ihr und Euer Martin Boelter

Das ganze liest sich also so, als würde hier noch was passieren. Auch wenn das ganze ziemlich zäh ist und ich selbst langsam die Hoffnung verliere, bleibt uns hier nichts übrig als abzuwarten.

MBL Capital postet übrigens regelmäßige Status-News zur Tilgung im X-Invest Forum. Das Thema findet ihr hier. Auch wenn ich auf meinem Blog nun nicht mehr über Profitalgor berichten werde, könnt ihr also dort immer die aktuellsten Statements von MBL-Capital nachlesen.

Viele Grüße,

Stephan


  • 0

8 Wochen bei MyAdSino – Mein Eindruck & kommende Offline-Events

Tags : 

Hallo zusammen,

nachdem MyAdSino nun auch schon wieder über 8 Wochen am Markt ist, möchte ich ein kleines Fazit über den aktuellen Stand ziehen. Außerdem zeige ich euch meinen aktuellen Fortschritt, um auch einfach mal rüber zu bringen, was damit eigentlich möglich ist. Im Abschluss möchte ich noch auf die kommenden Offline-Events eingehen – denn in diesen liegt viel Potential. Solltet Ihr also interessiert sein oder weitere Interessenten für MyAdSino in eurer näheren Umgebung haben, lohnt es sich sehr, sich diese Offline-Events näher anzuschauen.

All diese Infos habe ich auch in einem Video verpackt. Für alle Lesefaulen, ist also dieses Video hier optimal:

Und nun? Gehts zu den nackten Zahlen & Fakten:

  • MyAdSino startete am 15.11.2016 – wir sind nun also über 8 Wochen auf dem Markt
  • Ich selbst habe nun über 200 eigene Starcoins erreicht
  • In meinem Team wurden bereits 1384 Starcoins unter 358 Nutzern gekauft.
  • Die Teamprovisionen lagen bereits bei über 4000 Euro.
  • An Umsatzrückvergütungen habe ich bereits 3342 Euro verdient
  • In unserem VIP-Pool für alle treuen Partner sind somit bereits über 400 Euro gelandet.
  • Die Umsatzrückvergütung lag in den letzten Monaten in Summe bei etwa 1% pro Tag
  • Dank der Tatsache, dass ich über 200 Starcoins habe, kann ich mir nun in der Regel monatlich mindestens 1500 Euro auf mein Bankkonto auszahlen. Meine Fixkosten sind somit gedeckt

Soweit bin ich also sehr zufrieden mit MyAdSino. Natürlich wird die Zeit zeigen, wie sich das ganze weiter entwickelt. Ich persönlich bin aber sehr optimistisch. Sonst hätte ich wahrscheinlich auch nicht mehr als 10000 Euro investiert 😉

Hangouts und Webinare

In regelmäßigen Abständen veranstaltet unser Team Webinare / Hangouts um MyAdSino näher zu präsentieren und auf neue Informationen hinzuweisen. Eines dieser Webinare findet heute, um 21 Uhr statt. Ich werde den Link zum Webinar in unserem Community-Chat teilen, sobald ich Ihn habe.

Offline Veranstaltungen

Ich möchte hiermit nochmal auf die Macht und Chance der Offline Veranstaltungen hinweisen. Solltet ihr euch selbst für MyAdSino interessieren oder Interessenten haben, jedoch selbst das Unternehmen noch nicht so gut präsentieren können, so sind diese Events die Chance für euch. Außerdem kann man bei diesen Events wunderbar neue Leute kennenlernen und seinen Horizont erweitern. Und wer weis? Vielleicht entsteht ja auch eine Freundschaft daraus?

Ich persönlich werde am 22.01. in Dresden vor Ort sein. Außerdem lasse ich mir dem 28.01. in Wien natürlich auch nicht entgehen. Nun zu den Events. Wenn ihr teilnehmen wollt, reicht eine kurze E-Mail an den MyAdSino Support (support@myadsino.com)


  • 0

Was ist eigentlich ETHTrade? ETHTrade in 3 1/2 Minuten erklärt

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, bin ich derzeit wieder recht aktiv bei Youtube unterwegs. Ich teile nicht all meine Videos auf meinem Blog, die ich auch auf Youtube hochlade, daher empfehle ich euch, meinen Youtubekanal zu abonieren, damit ihr zukünftig keine Videos verpasst.

Ein Video möchte ich euch aber nicht vorenthalten. In 3 1/2 Minuten habe ich kurz und bündig in einem Video erklärt, was sich eigentlich hinter ETHTrade verbirgt. Dieses Video soll nicht nur den Lesern meines Blogs vorbehalten sein, sondern ist eher dafür gedacht, dass IHR ETHTrade potentiellen Interessenten relativ einfach näher bringen könnt.

Also – falls ihr ETHTrade verbreiten wollt, könnt ihr dieses Video sehr gerne benutzten. Anschließend gebt ihr euren persönlichen Partnerlink eurem Interessenten und dürftet Ihn damit schon einmal für dieses spannende Projekt begeistert haben.

viele Grüße,

euerstephan

Zur Projektvorstellung


  • 2

Investitionsgemeinschaft für Cryp.Trade Capital – zusammen sind wir stark!

Zur Projektvorstellung

Hallo zusammen,

wie ihr sicherlich wisst, erreicht man bei Cryp.Trade Capital seine Ziele schneller, wenn man eine höhere Anlagesumme tätigt. Ab 10.000 USD Einlage erhalten wir hier 0,99% pro Kalendertag, also knapp 30% monatlich. Dementsprechend habe ich mir überlegt, hier eine Gemeinschaft zu bilden, um gemeinsam eine Einlage von mindestens 10.000 USD zu tätigen. Aktuell sind schon einige Interessenten dabei, wir wollen jedoch weiteren Interessenten die Möglichkeit geben.

Ihr habt Interesse? Was ist zutun?

Wenn ihr bereit seid, mit mindestens 500 USD in die Investitionsgemeinschaft einzusteigen und ein Bitcoin Wallet für die Ein- und Auszahlungen zur Verfügung stehen habt, dann habt ihr schon mal die meisten Voraussetzungen erfüllt. Solltet Ihr diese Bedingungen erfüllen und Interesse daran haben, gemeinsam mit unserer Gemeinschaft höhere Ausschüttungen zu erzielen, so schreibt mir bitte eine Nachricht an Kontakt@Stephan-Zeigt.de. Ich lade dich dann in unseren Telegram Chat ein, wo wir alles Weitere besprechen.

Der geplante Start ist am 22.01.2017 – bis dahin sollten wir also alles geklärt haben 🙂

Ich freue mich auf eure Teilnahme.

viele Grüße,

euerstephan

Zur Projektvorstellung


  • 0

Vorstellungsvideos zu Cryp.Trade Capital sind online

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Nachdem ich euch vor wenigen Tagen die ausführliche Projektvorstellung von Cryp.Trade Capital zur Verfügung gestellt habe, nutzte ich heute die Zeit um einige Videos zu drehen. Anstatt alles in ein sehr langes und ausgedehntes Video zu quetschen, habe ich mich entschieden die Projektvorstellung in 3 Teile zu unterteilen. Den Anfang macht eine allgemeine Vorstellung des Unternehmens während ich zusätzlich kurz auf die Seite eingehe und warum mich Cryp.Trade Capital überzeugt. In weiteren Videos erkläre ich die Investitionsportfolios und das Partnerprogramm vollumfänglich, so dass keine Fragen mehr offen sind.

Viel Spaß beim anschauen 🙂

erste Kurzvorstellung

 

Investitionspakete von Cryp.Trade Capital

 

Das Partnerprogramm von Cryp.Trade Capital

 

Ihr wollt mehr erfahren? Dann schaut in die Projektvorstellung


  • 0

Evo Binary – Info Webinar zur aktuellen Situation bezüglich DDOS Attacken und den Zahlungsanbietern

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Wie ihr sicherlich wisst, gab es bei Evo Binary in den letzten Wochen einige kleine Probleme. So fanden viele DDos Attacken auf Evo Binary statt und durch Veränderungen an den Zahlungsprozessoren, kamen einige Fragen auf. In einem Webinar stellte Igor Horst dem CEO Ramon Alcantara einige Fragen, die uns Aufschluss über die aktuelle Situation geben sollen.

Hier ist das Video:

Ich habe mir das Video für euch angeschaut und die Informationen zusammengefasst:

  • In den letzten Wochen / Monaten fanden viele DDOS Attacken auf die Evo Binary Homepage statt. Auch aktuell finden diese Angriffe statt. DDOS Attacken überfluten die Seite mit Anfragen, um diese zu Überlasten
  • Außerdem wurde Evo Binary bei Brokern, Zahlungsanbietern und sogar der Finanzaufsicht verleumdet, um ein schlechtes Licht auf das Unternehmen zu werfen
  • Die Angreifer bestehen aus Erpressern, die mit den Angriffen unter anderem Bitcoins erstehlen wollen
  • Evo Binary möchte mit rechtlichen und legalen Mitteln gegen die Angriffe vorgehen. Dafür gibt es eine Rechtsabteilung, die sich mit diesen Problemen beschäftigt. Diese Rechtsabteilung klärt auch die Probleme mit den Zahlungsanbietern, die wegen der Verleumdungen teilweise die Zusammenarbeit mit Evo Binary unterbrochen haben.
  • Die Rechtsabteilung hat alle Nachweise gegenüber den Zahlungsanbietern eingereicht – diese sind nun in der Prüfung
  • Eine Firma wurde beauftragt, für den technischen Schutz der Server zu sorgen – gestern wurde erstmals ein sehr starker Angriff sehr erfolgreich durch diese Firma abgewehrt
  • Die Frage der finanziellen Situation von Evo Binary wurde auch gestellt. Ramon beantworte, dass die finanzielle Situation des Unternehmens sehr gut ist.
  • Der Großteil des Kapitals liegt aktuell bei den Brokern, also am Markt und wird gehandelt, daher besteht auch hier kaum Angriffsfläche
  • Ramon erklärt seine aktuelle Gefühlslage: Durch die Einführung des MLM Konzeptes wuchs seine Verantwortung und auch sein Stresspegel – das macht Ihn als Person müde. Dennoch sieht er das ganze als Herausforderung und möchte weitermachen. Aufgeben kommt für Ihn nicht in Frage.
  • Um die Tradings als Endnutzer nachvollziehen zu können, wurde ein weiterer Account auf MyFXBook angelegt, bei dem wir die Performance von Evo Binary nachvollziehen können. Diesen erreichen wir hier: https://www.myfxbook.com/members/EvoBinary/evo-binary-international-dwc-llc/1918611 Es wird noch auf weiteren Accounts getradet – was bedingt durch die aktuellen Angriffe auf Evo Binary nicht öffentlich gemacht wird
  • Nicht alle Tradings werden sichtbar gemacht, um Copy Trading vorzubeugen
  • Evo Binary möchte ein gesundes Wachstum haben, passt sich aber seinen Mitgliederzahlen an, die aktuell bei 12000 Nutzern liegt, welche in 140 verschiedenen Ländern leben
  • Das Backoffice wird überarbeitet – es wird eine detaillierte Auflistung geben, welche Einnahmen wann erzielt wurden, um seine Ergebnisse besser nachvollziehen zu können
  • Auf den Tradingkonten liegen derzeit etwa 10 Millionen Euro.
  • Banküberweisungen sollen ab nächster Woche wieder funktionieren. Die minimale Auszahlungssumme wird jedoch bei 3000-5000 Euro liegen. Ich persönlich empfehle daher die Auszahlung über Bitcoin
  • Bankeinzahlungen sind erst ab 20.000 Euro möglich. Leider ist diese Summe so hoch, um die Bank nicht mit Anfragen zu überlasten. Die Arbeit wäre nicht zu stemmen, wenn geringere Einzahlungen möglich wären. Ich persönlich finde, dass hier dennoch Verbesserungspotential besteht. Bankeinzahlung ab 20000 Euro ist einfach nicht mehr Zeitgemäß. Zum Glück gibt es hier Alternativen.
  • Die geplante Handy-App wurde vorerst auf „Eis“ gelegt, um sich auf die gegenwärtigen Probleme konzentrieren zu können. Sie ist jedoch fast fertiggestellt.
  • Die Tradinghistorie seit Mai 2016 kann in Lissabon eingesehen werden
  • ADV Cash hat das ADVCash Konto von Evo Binary ohne Angabe von Gründen gesperrt. Derzeit sind also weder Ein- noch Auszahlungen über ADVCash möglich. Leider hat ADVCash auf keine Anfrage von Evo Binary reagiert, weswegen Evo Binary nun die Finanzaufsichtsbehörde von Belice (IFSC) eingeschaltet hat mit der Bitte um Klärung mit ADVCash. Solang dieses Problem nicht geklärt ist, rate ich dringend dazu, lediglich Bitcoin für Ein- und Auszahlungen zu nutzen
  • Sobald es Einzelheiten zu diesem Thema gibt, wird uns Evo Binary schnellstmöglich informieren
  • Neuigkeiten werden künftig auch via Newsletter verbreitet, damit wir als Nutzer nicht auf Whatsapp, Facebook & Co angewiesen sind

Zusammenfassend kann ich sagen, dass das Webinar sehr informativ war. Evo Binary arbeitet mit Hochdruck an den aktuellen Problemen und hat vor diese so schnell wie möglich zu beseitigen. Ich denke, es macht durchaus Sinn, dem Unternehmen weiterhin sein Vertrauen zu schenken. Ein- und Auszahlungen sollten wir derzeit ausschließlich über Bitcoin durchführen, da wir hier keine zusätzlichen Gebühren entbehren müssen und es derzeit der wohl am besten funktionierendste Zahlungsdienst ist.

Dennoch habe ich Evo Binary auf der Topliste erstmal ein wenig abgestuft. Warum? Ich bin objektiv und bei anderen Projekten läuft aktuell alles rund. Als damals Questra ein paar Probleme mit den Zahlungsprozessoren hatte, habe ich auch reagiert und das Projekt entsprechend etwas abgestuft. Wie sich das ganze entwickelt, wird die Zeit zeigen – ich glaube weiterhin an Evo Binary, rate jedoch weiterhin stets zur Diversifikation, da diese uns einfach gewisse Sicherheiten in diesem Business bietet.

  Zur Projektvorstellung


  • 2

Cryp.Trade Capital – bis zu 29,7% monatlich durch den Handel mit Kryptowährungen

Tags : 

Nachdem ich dieses spannende Projekt im November bereits angekündigt habe, habe ich nun endlich Zeit gefunden, euch eine umfangreiche Vorstellung abzuliefern. Ich gebe zu, dass es etwas länger gedauert hat, aber wie heißt es so schön? „Gut Ding will Weile haben.“ – Doch nun ist es endlich soweit. Ich stelle euch offiziell und ausführlich vor:

Cryp.Trade Capital

 Was ist Cryp.Trade Capital?

Hinter Cryp.Trade Capital verbirgt sich nichts anderes, als eine Handelsplattform für Kryptowährungen aller Art. Das Kryptowährungen ein riesiges Potential bieten, dürfte den meisten Lesern meines Blogs ohnehin mittlerweile bekannt sein. Hier wird uns die Möglichkeit geboten, passiv am Handel von Kryptowährungen teilhaben zu dürfen. Je nach Höhe der Einlage erhalten wir hier zwischen 0,59% bis 0,99% pro Kalendertag!

Meine Youtube-Playlist zu Cryp.Trade

Nachdem wir nun schon seit vielen Monaten an anderen Projekten Zeuge werden durften, dass der Handel mit Kryptowährungen äußerst lukrativ ist und offensichtlich gut funktioniert, war ich natürlich hellhörig, als mir ein guter Freund und Partner dieses Projekt vorgestellt hat. Im speziellen kann man zusammengefasst sagen, dass hier einfach alles passt. Die möglichen Ausschüttungen sind im gesunden Rahmen, das Partnerprogramm ist innovativ und definitiv mit dem genialen Partnerprogramm von Questra vergleichbar und die Internetpräsenz gefällt mir sehr gut. So überzeugt Cryp.Trade durch gute Übersetzungen, eine tolle Unternehmenspräsentation und zahlreiche Hilfsmittel um auch andere Menschen für Kryptowährungen zu begeistern. Und sind wir mal ehrlich: Kryptowährungen sollten definitiv noch mehr Beachtung erhalten, da sie eine geniale Alternative zum „FIAT-Geldsystem“ bieten, welches letztendlich für viel Unheil auf der Welt verantwortlich ist.

Der Sitz des Unternehmens war bisher in der Ukraine. Aktuell findet ein Umzug nach Alicante in Spanien statt. Hier werden wir demnächst auch die neu bezogenen Büros vor Ort besuchen können. Mein Partner David Bras war bereits vor Ort und konnte sich selbst erste Eindrücke vermitteln. Er sah das ganze äußerst positiv und ist vom Unternehmen überzeugt. Ich denke, dass Cryp.Trade auf Augenhöhe mit Questra, ETHTrade und anderen Größen spielt. Wir haben hier den Vorteil, dass das Projekt noch keine so extreme Verbreitung genießt – für diejenigen die im Jahr 2017 richtig durchstarten wollen, wird das Projekt also auch speziell im Teamaufbau äußerst interessant.

Erste Bilder aus Alicante – Links: der CEO  von Cryp.Trade, Rechts: David (mein Sponsor)

Was macht Cryp.Trade so besonders?

Wie ihr sicherlich wisst, lege ich nachdem ich einige Erfahrungen in diesem Markt sammeln konnte noch viel stärkeren Wert auf Qualität und Transparenz. Natürlich muss sich Cryp.Trade erst noch behaupten und beweisen, dass es sich durchsetzen kann. Unserem Anschein nach, sieht das ganze aber bereits sehr gut aus. Der Internetauftritt und die Informationen die wir erhalten haben, haben David und mich sehr überzeugt. Zahlreiche Networker sind ebenfalls auf den Zug aufgesprungen und engagieren sich nun auch als Affiliate-Partner bei Cryp.Trade. Bei dem Besuch in Spanien wurden meiner Upline unter anderem die künftigen Büros gezeigt und ein Mietvertrag, der eine Mietdauer von 5 Jahren aufweißt. Außerdem wurden zahlreiche Lizenzen aufgezeigt und auch eine Steuer ID war ersichtlich. Da sich Cryp.Trade noch in den Startlöchern befindet, werden all diese Lizenzen wahrscheinlich erst in den kommenden Wochen für jeden einsehbar sein. Neben einer wirklich gut gelungenen Präsentation bietet uns Cryp.Trade außerdem ein sehr gutes Brandbook, welches wir für Offlinebewerbungen nutzen könnten. Man sieht – hier hat man sich etwas einfallen lassen.

Wie wird bei Cryp.Trade Geld verdient?

Wie bereits am Anfang meiner Vorstellung erwähnt, wird bei CrypTrade mit Kryptowährungen gehandelt.

Die Trader traden hierbei überwiegend im stabileren Bereich, der ungefähr 30% pro Monat an Gewinnen generiert. Zusätzlich führen sie noch einige riskantere Trades aus, die dann dem Unternehmen weiteren Gewinn einbringen. In Summe werden hierbei solche Gewinne erwirtschaftet, die uns bis zu 29,7% monatlich einbringen können. Die Livetradings wurden unserem Networker Team beim ersten Besuch in Alicante gezeigt. Das ganze scheint also wirklich sehr transparent zu sein.

Zusätzlich seht ihr im folgenden Video noch ein paar Eindrücke des Live-Tradings.

Wie investieren wir in Cryp.Trade?Einzahlung & AuszahlungProvisionenPersönliche EinschätzungAnmeldungWeitere Informationen & VideosRisikoeinschätzung

Wie investieren wir in Cryp.Trade?

Bei Cryp.Trade gibt es 3 verschiedene Anlagemöglichkeiten. Je nach Höhe unserer Einlage erhalten wir hier unterschiedlich hohe tägliche Ausschüttungen, die uns 1 bis 2 mal pro Monat auf unser Guthaben bei Cryp.Trade gebucht werden. Je höher unsere Einlage ist, umso größer natürlich auch unsere Ausschüttungen.

Die Laufzeit jedes Paketes ist auf 1 Jahr festgeschrieben. Danach läuft das Paket aus. Unsere Einlage wird also in Form der täglichen Ausschüttungen ausbezahlt. Je nach gewählten Investmentplan erreichen wir unseren Break-Even-Point nach 3,5 bis 6 Monaten.

Cryptrade.Standart – hier erhalten wir täglich eine Gutschrift in Höhe von 0,59%. An jedem 15. und 30. des Monats wird diese Gutschrift im Backoffice von Cryp.Trade zur Verfügung gestellt. Hier können wir nun wahlweise auszahlen oder erneut investieren. Die Anlagesumme liegt zwischen 50 und 4999 USD. Unseren Break Even Point erreichen wir nach 170 Tagen, was grob 6 Monaten entspricht. Der Reingewinn liegt bei etwa 115%.

Cryptrade.Mega – hier erhalten wir täglich eine Gutschrift in Höhe von 0,79%. An jedem 15. und 30. des Monats wird diese Gutschrift im Backoffice von Cryp.Trade zur Verfügung gestellt. Hier können wir nun wahlweise auszahlen oder erneut investieren. Die Anlagesumme liegt zwischen 5000 und 9999 USD. Unseren Break Even Point erreichen wir nach 127 Tagen, was grob 4 1/2 Monaten entspricht. Der Reingewinn liegt bei etwa 188%.

Cryptrade.VIP – der größte Plan bei Cryp.Trade mit den höchsten Ausschüttungen: Hier erhalten wir täglich eine Gutschrift in Höhe von 0,99%. An jedem 30. des Monats wird diese Gutschrift im Backoffice von Cryp.Trade zur Verfügung gestellt. Hier können wir nun wahlweise auszahlen oder erneut investieren. Die Anlagesumme liegt zwischen 10000 und 20000 USD. Unseren Break Even Point erreichen wir nach 101 Tagen, was grob 3 1/2 Monaten entspricht. Der Reingewinn liegt bei etwa 261%.

Am lukrativsten ist natürlich der Cryp.Trade VIP Plan – jedoch sind 10000 USD doch schon eine recht hohe Summe. Ich persönlich habe jedoch schon einige Investoren gesehen, die solch eine Summe investiert haben. Auch plane ich gerade an einer Investitionsgemeinschaft, um dieses Ziel gemeinsam erreichen zu können.

Einzahlungen & Auszahlungen

Da das Projekt aktuell noch recht jung ist, stehen derzeit lediglich 3 Zahlungsdienstleister zur Verfügung.

So arbeitet das Unternehmen aktuell mit den 3 gängigen Zahlungsprozessoren: Perfectmoney, ADVCash und Bitcoin.

Weitere Zahlungsanbieter sind in Planung. So wurde unter anderem davon gesprochen, dass in Zukunft auch eigene Kreditkarten zur Verfügung stehen werden. Hierzu gibt es allerdings noch keine genaueren Informationen.

Der Mindesteinzahlungsbetrag liegt bei 50 USD.
Ein Auszahlungsmaximum gibt es nicht.

Bearbeitungsdauer der Auszahlungen:

Auszahlungen der Ausschüttungen erfolgen nach Beantragung innerhalb von 72 Stunden.

Auszahlungen von Provisionen erfolgen nach Beantragung immer Montags.

Partnerprogramm

Hier haben wir wieder ein überaus spannendes Partnerprogramm. Ich muss ehrlich gesagt zugeben, dass mich das Partnerprogramm sehr an das uns bekannte „Questra Holdings“ erinnert. Das Questra für viele das Leben sehr positiv verändert hat, ist kein Geheimniss. Deshalb denke ich, dass auch hier Cryp.Trade das Leben von vielen verändern kann – man beachte einfach das riesige Potential, welches ich nun aufzeige. Wer hier also frühzeitig, also zum aktuellen Zeitpunkt für eine Verbreitung sorgt, dürfte in diesem Jahr definitiv zu den Gewinnern gehören 🙂

Die Provisionen unterteilen sich auf 2 Faktoren:

– Direkte Provisionen über 8 Ebenen

– Bonuszahlungen bei erreichen bestimmter Stufen

Durch erreichen einiger Ziele, erreichen wir neue Stufen im Karrieresystem. Mit erreichen dieser Stufen erhalten wir entsprechend weitere direkte Provisionen und auch Bonuszahlungen. Ich möchte dies an einem folgenden Beispielen näher erläutern.

Beispiel 1:

Wir haben uns neu im System angemeldet. Wir selbst haben 50 USD investiert, was als Minimum notwendig ist, um Provisionen zu erhalten. Wir werben einen Partner, der 1000 USD investiert. Unsere Provision hierbei liegt bei 7%. Wir erhalten also als Belohnung für die Investition unseres Partners 70 USD. Dadurch, dass unser Partner 1000 USD investiert hat, erreichen wir einen Strukturumsatz von 1000 USD und steigen zum „Agent“ auf. Wir erhalten hierbei einen zusätzlichen Bonus in Höhe von 100 USD.

Beispiel 2:

Der Partner, den wir geworben haben, wirbt einen weiteren Partner, der wiederrum 1000 USD investiert. Hier wird unser Partner mit 7% verprovisioniert. Wir selbst erhalten, da sich unser neues Strukturmitglied in der zweiten Ebene befindet 5% Provision, also 50 USD. Zusätzlich erhöht sich unser Strukturumsatz um 750 USD (75% von 1000 USD). Wir liegen also in Summe bei 1750 USD Strukturumsatz und sind der Stufe „Senior Agent“ ein Stück näher gekommen.

Beispiel 3: 

Wir werben weitere direkt Partner, die 4000 USD investieren. Hier erhalten wir 7% direkte Provision, also 280 USD. Zusätzlich erreichen wir einen Strukturumsatz von 5000 USD. Hier erhalten wir einen zusätzlichen Einmalbonus in Höhe von 350 USD.

Das ganze steigert sich immer weiter. Bei einem Strukturumsatz von 100000 USD und einer Eigenanlage von 1000 USD erhalten wir beispielsweise satte 6000 USD Bonus.

Das Partnerprogramm bietet also riesiges Potential. Zusätzlich steigt die benötigte Eigenanlage auf bis zu 5.000 USD, wenn man die höheren Karrierestufen erreichen möchte. Eine durchaus faire Angelegenheit.

Persönliche Einschätzung

Als mich David Bras, mein Sponsor das erste mal auf das Projekt hingewiesen hat, war ich selbst noch etwas skeptisch. Natürlich hebt sich dieses Projekt von anderen ab – dies ist mittlerweile allerdings auch ein wichtiges Kriterium für mich, um überhaupt noch in die engere Projekt-Auswahl zu kommen. Ich achte, wie ihr wisst mittlerweile auch sehr stark auf die Qualität der Projekte. Ein Projekt sollte ein möglichst großes Potential auf Langfristigkeit bieten. Nach einer ausführlicheren Sichtung war für mich aber klar: Dieses Projekt bietet definitiv ein großes Potential. Die Aufmachung, die konsequente Weiterentwicklung und nicht zuletzt die geplante Eröffnung des Büros in Spanien haben mich überzeugt, diesem Projekt Vertrauen zu schenken.

Ich selbst denke, dass dieses Projekt im Jahre 2017 sehr groß werden könnte und eine wichtige Alternative zu Questra darstellen wird. Natürlich kann man es noch nicht mit einem Projekt wie Questra vergleichen – aber Cryp.Trade ist auch noch sehr jung. Wir stehen hier quasi noch am Anfang.

Die Investitionspläne sind soweit moderat. Das Partnerprogramm bietet ein riesiges Potential und Cryp.Trade unterstützt jeden potentiellen Affiliatepartner mit guten Präsentationen, jeder Menge Informationen und einer tollen Facebook Präsenz.

Daher werde ich mich in diesem Jahr definitiv ausgiebig mit Cryp.Trade auseinandersetzen und das Unternehmen auch persönlich in Spanien besuchen, sobald dies möglich ist. Daher mein Tipp an euch: Schaut euch das Projekt auf jeden Fall an!

Anmeldung:

Es freut mich, wenn euch meine Vorstellung gefallen hat.
Wollt ihr euch anmelden?

Dann klickt auf den folgenden Banner, um euch Cryp.Trade näher anzuschauen.

Zur Anmeldung

Weitere Medien

Einzahlung & Paketkauf

 

Wie funktioniert die Anmeldung?

 

Cryp.Trade – mein erster Eindruck

 

Risikoeinschätzung

Cryp.Trade ordne ich in die Kategorie der Longtermprogramme mit einem niedrigerem Risiko ein. Das System ist umfangreich und dürfte auf Langlebigkeit hinweisen. Die Laufzeit dürfte Monate bis Jahre betragen und ich denke, dieses Projekt wird uns gut in die Gewinnzone bringen.

Dennoch kann ich leider nichts versprechen. Im Onlineinvestment schwingt immer ein erhöhtes Risiko mit. Investiert daher immer mit bedacht!

Die Laufzeiten können trotz Einschätzung abweichen und sind keine Garantien. Es ist auch möglich das ein Programm wesentlich eher schließt oder viel länger läuft, als erwartet. Das Risiko eines Totalverlustes ist aber nie ausgeschlossen! Schätzungen zu einzelnen Programmen können nicht gegeben werden.

Investiert nur, wenn ihr im schlimmsten Falle den Totalverlust eures Kapitals verschmerzen könnt!

Weitere Infos zur Klassifizierung findet ihr hier.


  • 0

Der Bitcoin Kurs schießt durch die Decke – Eine Einschätzung von mir

Tags : 

Der Bitcoinkurs stieg in den letzten Monaten stark an. In den letzten 24 Stunden konnten wir sogar ein Wachstum um knapp 10% wahrnehmen!

Grund genug für mich, der Sache mal ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu schenken. In einem Video analysiere ich ein paar Hintergründe zum explosionsartigen Wachstum des Bitcoins, gebe einige Hintergrundinformationen und schätze die aktuelle und zukünftige Situation des Bitcoins ein.

Zusätzlich gehe ich nochmal kurz auf Investments ein, wo der Bitcoin nicht in Dollar umgerechnet wird sondern direkt „gespeichert“ wird. Wir können also dort neben unseren Renditen zusätzlich noch vom Kurswachstum profitieren.

 

Ich bin sehr gespannt wo der Weg hin geht. Der Bitcoin dürfte aber eine der vielversprechendsten alternativen Währungssysteme des Jahres 2017 werden 🙂

viele Grüße,

euerstephan

 


  • 2

Sonderaktion bei Skyway – 15% Bonus bis zum 20.01.2016

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Hallo zusammen,

Diejenigen, die aktuell noch über einen Einstieg bei Skyway nachdenken oder sich unschlüssig sind, ob sie weitere Pakete erwerben sollten, dürften nun eine kleine Entscheidungshilfe erfahren.

Aktuell bietet Sykway uns nämlich einen Bonus in Höhe von 15% auf den Kauf von neuen Anteilen an. Diese Aktion gilt noch bis zum 20.01. und ist eine Art „New-Year-Bonus“.

Ich persönlich habe diese Chance genutzt und mir das Paket „New Years Business“ gegönnt. Damit erhalte ich 425250 Anteile für eine Erstrate von 600 Dollar und 7 Folgeraten in Höhe von 200 Dollar. Das ganze lohnt sich also durchaus. Sollte das prognostizierte Kursziel in Höhe von 5 Dollar pro Anteil erreicht werden, hätte ich mir somit über 2 Millionen Dollar gesichert. Kein schlechtes Geschäft, oder? Natürlich ist dies vom Geschäftsergebnis von Skyway abhängig und von der wirtschaftlichen sowie politischen Entwicklung.

All diese Informationen und den Kauf des neuen Paketes habe ich euch in einem Video aufgezeichnet. Viel Spaß beim anschauen.

viele Grüße,

euerstephan

Zur Projektvorstellung


  • 0

Aktuelle Erfahrungen und News zu ETHTrade im Jahre 2017

Tags : 

Zur Projektvorstellung

Hallo zusammen,

ich habe ein recht umfangreiches Video mit den aktuellen Neuigkeiten und meinen Erfahrungen zu ETHTrade veröffentlicht. Da ich im Video alles recht umfangreich wiedergebe, verzichte ich heute auf zusätzliche News in Textform. Viel Spaß beim schauen des Videos 🙂

Passend zu diesem unglaublichen Momentum in Deutschland habe ich einen Whatsapp Chat für euch eingerichtet. Wer dort mit einsteigen möchte, schreibt mir im Optimalfall eine Mail an Kontakt@Stephan-Zeigt.de oder kontaktiert mich im Telegram-Chat 🙂

Zur Projektvorstellung


Über mich & erste Schritte!

Hallo und Herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich bin Stephan, bin 29 Jahre jung und verdiene seit Oktober 2016 als Onlineinvestor und im Network Marketing meinen Lebensunterhalt.

ich

Falls ihr meinen Blog das erste mal besucht, empfehle ich euch unbedingt zuerst meine Geschichte zu lesen.

Außerdem unterliegen die vorgestellten Investments einem hohen Verlustrisiko, daher ist es unbedingt notwendig, sich über die ersten Schritte zu informieren!

Habt ihr dies erledigt, könnt ihr gerne den Rest meines Blogs erkunden. Viel Spaß :)

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 393 anderen Abonnenten an

Newsletter

Der frühe Vogel fängt den Wurm - verpasse nie wieder den Start eines Top-Programm.

 

Du erhälst den Newsletter nur bei wirklichen Geheimtipps, die niemand verpassen sollte. Deine Daten werden natürlich vertraulich behandelt. Der Newsletter ist jederzeit kündbar.

 

Werbung

Partnerseiten

cashfreak


Internetmillionaer


Smartonlineinvestments


Partner_Dude


Partner_xinvest